Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Geheimnisse des grünen Tees. Welche Eigenschaften hat er?

2023-11-07
Geheimnisse des grünen Tees. Welche Eigenschaften hat er?

Mate Tee ist unsere Kraftquelle und wir können uns einen Tag ohne eine Dosis des südamerikanischen Koffeins kaum vorstellen. Manchmal sehnen wir uns jedoch nach etwas Sanfterem, vor allem wenn wir uns am Nachmittag oder Abend entspannen wollen. Grüner Tee ist die ideale Lösung, und sein wunderbares, tiefes Aroma und sein erfrischender Geschmack sind nicht seine einzigen Vorzüge. Was ist in grünem Tee enthalten, wie wirkt er und welche Eigenschaften hat er? Im heutigen Beitrag enthüllen wir alle seine Geheimnisse!

Grüner oder schwarzer Tee ... Woher kommen die Farben des Tees und wie unterscheiden sie sich?

Tee ist nach Wasser eines der am meisten konsumierten Getränke der Welt. Es gibt verschiedene Arten und mehr als tausend Sorten, die jedoch alle von einer einzigen Pflanze stammen - Camellia sinensis, deren außergewöhnliche Eigenschaften von den Chinesen schon vor Tausenden von Jahren entdeckt wurden. Schwarzer Tee ist der beliebteste, dicht gefolgt von grünem Tee. Es gibt auch roten, weißen, gelben und sogar ... blauen Tee! Was unterscheidet sie voneinander und woher kommen die "farbigen" Namen? Das Geheimnis liegt in der Farbe der getrockneten Teeblätter und des daraus gewonnenen Aufgusses, und diese hängt von der Verarbeitung ab. Schwarzer Tee wird einer intensiven Fermentation unterzogen, bei der die Blätter eine dunkle Farbe annehmen, was zu einem dunklen kupferbraunen Aufguss führt, während grüne Teeblätter nur einer minimalen Verarbeitung unterzogen werden. Die frisch geernteten Blätter verwelken und trocknen auf natürliche Weise, aber kurz vor dem Trocknen werden sie hohen Temperaturen ausgesetzt, die den Oxidationsprozess (Fermentation) stoppen und ihre Farbe, ihren feinen Geschmack und ihre wertvollen Eigenschaften bewahren. Es gibt einen Grund, warum grüner Tee als einer der gesündesten Teesorten gilt, aber darüber werden wir später schreiben. Heute reisen wir von Südamerika nach Asien!

Japanischer grüner Tee - Geschichte und Sorten

Grüner Tee hat überall auf der Welt seine Liebhaber, aber besonders beliebt ist er bei den Japanern, wo er zum Nationalgetränk geworden ist. Die Japaner trinken grünen Tee übermäßig und behandeln ihn fast gleichwertig mit Wasser! Er ist ein fester Bestandteil ihres täglichen Lebens, aber auch ein wichtiges Symbol für Tradition und Kultur. Sie lernten ihn um das 8. Jahrhundert herum kennen, als zwei buddhistische Mönche von einer Reise nach China zurückkehrten. Die Japaner verliebten sich in den Geschmack des Tees, aber zunächst war er nur dem Adel und hochrangigen Mönchen vorbehalten. Als sich Japan dann auch noch von der chinesischen Kultur abwandte, geriet der Tee für mehrere hundert Jahre fast völlig in Vergessenheit. Die Liebe zu dem feinen chinesischen Aufguss kehrte im 12. Jahrhundert zurück, als die beiden Länder wieder diplomatische Beziehungen aufnahmen, und der Vater der Popularisierung des Tees war der japanische Mönch Eisai, der das erste schriftliche Werk über Tee verfasste, in dem er die Anbaumethoden, die Verarbeitung und die Eigenschaften der Pflanze sowie die Wirkung und Verwendung des entstehenden Aufgusses beschrieb. Mit dem aus China mitgebrachten Tee begannen die Japaner zu experimentieren und entdeckten verschiedene Verarbeitungsmethoden, die zu einem anderen Geschmack, Aroma und Farbe des Aufgusses führten. Dies führte zur Entwicklung vieler Sorten von grünem Tee, darunter:

  • Sencha – eine der beliebtesten Grünteesorten. Er stammt aus der ersten oder zweiten Ernte von Blättern, die während des Wachstums dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Er zeichnet sich durch einen zarten, frischen, leicht bitteren Geschmack aus;
  • Gyokuro – grüner Tee von höchster Qualität. Er wird aus Blättern hergestellt, die 21 Tage vor der Ernte beschattet werden, was zu einer intensiveren Produktion von Aminosäuren, Chlorophyll und L-Theanin führt, was sich in einer intensiveren grünen Blattfarbe widerspiegelt;
  • Matcha – grüner Tee in Form eines sehr fein gemahlenen Pulvers. Wie Gyokuro-Tee wird Matcha aus Blättern hergestellt, die vor der Ernte mehrere Wochen vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden, was ihre Eigenschaften, ihre Farbe und ihren Geschmack beeinflusst. Nach dem Trocknen werden die Blätter langsam und sorgfältig mit Steinquadern zu einem feinen, seidigen Staub gemahlen. Matcha ist ein wichtiger Bestandteil der japanischen Teezeremonie, wird aber auch als alltäglicher Aufguss verwendet, und das feine, teeähnliche Pulver wird oft zu verschiedenen Gerichten und Desserts hinzugefügt. In unserem Blog kannst du mehr über Matcha lesen;
  • Genmaicha - eine der interessanteren Sorten von grünem Tee, nämlich Sencha oder Bancha (ein minderwertiger Tee), mit dem Zusatz von geröstetem Reis.

Die Geheimnisse des grünen Tees. Was ist in ihm enthalten und welche Wirkungen hat er?

Die Japaner haben schon vor Jahrhunderten grünen Tee genossen, und ihre zarten Gaumen und empfindlichen Nasen hatten ein gutes Gefühl - es stellt sich heraus, dass grüner Tee viel mehr zu bieten hat als nur einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma! Wie wir bereits erwähnt haben, stammen alle Teesorten von der gleichen Pflanze, sodass ihre chemische Zusammensetzung sehr ähnlich ist. Aufgrund der unterschiedlichen Herstellungsverfahren sind jedoch gewisse Unterschiede im Gehalt der einzelnen Bestandteile festzustellen, was sich in leicht verschiedenen Eigenschaften und Wirkungen der einzelnen Teesorten widerspiegelt. Wie jede andere Sorte enthält auch grüner Tee Alkaloide, vor allem Koffein, eine Substanz, die eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem hat, Müdigkeit beseitigt, die Konzentration steigert, die Reaktionsfähigkeit und die Stimmung verbessert. Ein wichtiger Bestandteil des Tees sind die Polyphenole - Catechine und ihre Derivate -, die eine starke Waffe im Kampf gegen freie Radikale sind. Durch ihre Wirkung schützen sie die Zellen des Körpers vor Alterung und vielen Krankheiten. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Tees, einschließlich des grünen Tees, sind Aminosäuren, unter denen L-Theanin besonders zu erwähnen ist - es hat eine entspannende Wirkung, verbessert die kognitiven Funktionen und den emotionalen Zustand und schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Antioxidative, krebshemmende und kreislaufschützende Wirkungen werden auch den zahlreichen Saponinen im Tee zugeschrieben, während Vitamine (B, C und E) und Mineralstoffe (Kalzium, Magnesium, Chrom, Mangan, Eisen, Zink, Phosphor, Kalium und andere) dafür sorgen, dass grüner Tee bei regelmäßigem Konsum die Funktion des gesamten Körpers umfassend verbessert.

Grüner Tee - wozu er noch gut ist?

Wenn grüner Tee ein Superheld wäre, dann wäre seine Stärke seine Vielseitigkeit! Langjährige Forschungen haben gezeigt, dass seine positiven Wirkungen den Körper in vielen Bereichen unterstützen. Die Verbesserung der Funktion des Nerven- und Herz-Kreislauf-Systems, die Unterstützung des Immunsystems und die Bekämpfung schädlicher Bakterien sind nur einige seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten. Es hat sich herausgestellt, dass das Trinken von grünem Tee viel mit der Förderung einer schlanken Figur zu tun hat. In Online-Foren und sozialen Medien wird oft die Frage gestellt: "Macht grüner Tee schlank?". Der regelmäßige Konsum von grünem Tee kann nämlich nicht nur die Funktion des Verdauungssystems verbessern, was für die Gewichtsabnahme wichtig ist, sondern auch den Zuckerstoffwechsel des Körpers regulieren und die Emulgierung von Fett schwächen, indem er die Magen- und Pankreaslipase hemmt. Natürlich kann der Tee allein nicht auf wundersame Weise unerwünschte Kilos entfernen und den Taillenumfang von einem Tag auf den anderen schrumpfen lassen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, ihn in die tägliche ausgewogene Ernährung aufzunehmen!

Kann das Trinken von grünem Tee schaden?

Grüner Tee kann getrost als "Gesundheitselixier" bezeichnet werden, aber wie bei jedem Getränk oder Lebensmittel, sogar bei den natürlichsten, gesündesten und hochwertigsten Produkten, gilt die Regel, dass zu viel davon ungesund ist. Grüner Tee enthält Koffein, das zwar nicht in großer Menge vorhanden ist, aber Menschen, die empfindlich auf diesen Stoff reagieren, können seine Wirkung spüren. Schwangere, Stillende und Kleinkinder sollten auf den Konsum von Koffein und damit auch auf übermäßige Mengen von grünem Tee verzichten. Wer hingegen unter Bluthochdruck leidet, kann beruhigt sein. Zwar erhöht Koffein den Blutdruck, doch enthält grüner Tee auch eine beträchtliche Menge an Catechinen, die ihrerseits zur Senkung des Blutdrucks beitragen. Natürlich ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass jeder Körper anders ist und auf verschiedene Stoffe völlig unterschiedlich reagieren kann. Der Verzehr von grünem Tee in kleinen Mengen ist nicht schädlich, auch nicht während der Schwangerschaft, aber es ist ratsam, das eigene Wohlbefinden zu beobachten und bei ernsthaften Erkrankungen den Arzt zu konsultieren.

Darf grüner Tee nachts getrunken werden?

Ein paar Absätze zuvor haben wir erwähnt, dass grüner Tee Koffein enthält. Es stellt sich die Frage: Wirkt grüner Tee anregend und kann er Kaffee ersetzen? Und wenn er eine anregende Wirkung hat, kann er dann am Abend getrunken werden? Der Koffeingehalt von Tee variiert je nach Sorte und Zubereitungsart, ist aber unvergleichlich geringer als bei Kaffee. Es wird davon ausgegangen, dass eine Tasse grüner Tee etwa 20-35 mg Koffein enthält. Zum Vergleich: Eine Tasse schwarzer Tee enthält eine Einzeldosis von etwa 45 mg Koffein, während eine Tasse Kaffee etwa 100-140 mg Koffein enthält. Die Schlussfolgerung? Wer eine anregende Alternative zum Kaffee sucht, wird sie in grünem Tee sicher nicht finden. Eine Tasse frischer Sencha am Morgen wärmt dich eher auf, anstatt dich aufzuwecken, und am Nachmittag hilft er Ihnen, sich angenehm zu entspannen. Gleichzeitig trägt ein Aufguss von grünem Tee sanft dazu bei, den Geist wach und klar zu halten, weshalb wir davon abraten, ihn abends kurz vor dem Schlafengehen zu trinken.

Grüner Tee - wie brüht man ihn auf?

Wie bei jedem anderen Aufguss auch beim Tee ist die Art des Aufbrühens entscheidend. Grünteeblätter, die mit zu heißem Wasser behandelt oder zu lange aufgebrüht werden, geben dem Aufguss einen intensiven, bitteren und unangenehmen Geschmack. Die Zubereitung von grünem Tee variiert je nach Sorte - und es gibt viele Sorten -, aber kurz gesagt sollte die optimale Wassertemperatur bei 60-80 °C liegen und die Brühzeit nicht länger als 2-3 Minuten betragen. Es ist erwähnenswert, dass Grünteeblätter mehrmals aufgegossen werden können, bis sie ihren Geschmack und ihr Aroma verlieren, und dass mit jedem weiteren Aufbrühen neue Noten und Geschmacksakzente entdeckt werden können. Manche glauben sogar, dass der zweite Nachschlag von grünem Tee der wertvollste ist.

Ein Aufguss von grünem Tee ist ein wahres Fest für Körper und Geist, aber um seinen Reichtum und seine außergewöhnlichen Qualitäten voll zu genießen, lohnt es sich, zu den hochwertigsten Produkten zu greifen. Obwohl sich unser Online-Shop vor allem auf das Thema Mate Tee spezialisiert hat, gibt es auch Platz für ausgezeichnete Tees aus aller Welt. In der Kategorie "Grüner Tee" findest du hochwertigen Tee ohne Zusätze, Matcha, interessante Teekompositionen mit Zusätzen und spektakuläre Blütentees. Wir laden dich ein, die Aromen zu genießen und neue Geschmacksrichtungen zu entdecken!

Empfohlen

Mary Rose - Tee Magic Strawberry - 50 g

Mary Rose - Tee Magic Strawberry - 50 g

3,50 € inkl. MwSt/1St.(70,00 € / kg inkl. MwSt)
Mary Rose - Grüner Tee Herbal Dreams - 50 g Sonderangebot

Mary Rose - Grüner Tee Herbal Dreams - 50 g

2,45 € inkl. MwSt/1St.Niedrigster Preis in 30 Tagen vor Rabatt: 3,50 €/1St.-30% Normaler Preis: 3,50 € inkl. MwSt/1St.-30%(49,00 € / kg inkl. MwSt)
Mary Rose - Grüner Tee Matcha - 100 g

Mary Rose - Grüner Tee Matcha - 100 g

5,90 € inkl. MwSt/1St.(59,00 € / kg inkl. MwSt)
Mary Rose - blühender Tee Magic Jasmine  (3 Stück)

Mary Rose - blühender Tee Magic Jasmine (3 Stück)

4,90 € inkl. MwSt/1St.(196,00 € / kg inkl. MwSt)
pixel