Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Eine saubere und glänzende Bombilla? Wir haben eine Möglichkeit, das zu tun!

2023-01-04
Eine saubere und glänzende Bombilla? Wir haben eine Möglichkeit, das zu tun!

Eine Bombilla ist ein Muss für jeden Mateista. Ohne ein spezielles Gefäß oder eine Reihe von zusätzlichem Zubehör können wir das irgendwie schaffen. Das Röhrchen, das den Sud filtert, erweist sich jedoch als unersetzlich. Wie pflegt man es, damit es glänzt und viele Jahre lang treu seine Funktion erfüllt? Wie reinigen Sie Ihre Bombilla gründlich? Wir haben eine Handvoll Tipps für Sie!

Bombilla - ist das überhaupt nötig?

Jeder Mateista weiß, dass das Trinken von Yerba Mate ein Ritual ist, das eine gute Vorbereitung und spezielle Hilfsmittel erfordert. Die grundlegenden Utensilien, die jeder Fan des schlammgrünen Gebräus aus Südamerika besitzen sollte, sind ein Matero, d. h. ein Behälter zum Trinken der Yerba, und eine Bombilla, d. h. ein Rohr mit einem Filter, dessen Aufgabe es ist, den Kaffeesatz vom Getränk zu trennen. Während die Matero im Notfall durch eine einfache Tasse ersetzt werden kann - obwohl dies natürlich den ganzen Zauber des Yerba Mate-Trinkens nimmt - ist die Bombilla absolut unverzichtbar. Ohne sie wird das Trinken von Yerba unangenehm. Die Partikel der Yerba-Mate-Blätter und -Zweige gelangen in den Mund, setzen sich auf den Zähnen ab und gelangen in den Rachen, wo sie kratzen und reizen. Es gibt viele Arten von Bombillas auf dem Markt, von verschiedenen Materialien wie Bambus, Palo-Santo-Holz, Edelstahl, Alpaka oder Silber bis hin zu verschiedenen Formen und Filtermethoden. Je nach Bedarf finden Sie in Geschäften, die Yerba Mate und Zubehör für die Zubereitung verkaufen, Bombillas mit verschiedenen Filtern, Bombillas mit Kühlringen, abnehmbare Bombillas, gerade und gebogene Bombillas... Sie haben die Wahl. In unserem Blog finden Sie eine vollständige Sammlung von Informationen über Bombillas. Zurück zum Thema - die Bombilla ist ein unverzichtbares Werkzeug, das jeder Mateista täglich benutzt, und es ist sehr wichtig, sie regelmäßig zu reinigen und zu pflegen. Warum ist das so wichtig und wie reinigt man eine Bombilla richtig?

Warum ist die Reinigung der Bombilla so wichtig?

Unabhängig vom Herstellungsmaterial muss jeder Bombilla regelmäßig gepflegt werden. Einleitend sei darauf hingewiesen, dass die Pflege einer Bombilla bereits bei ihrer Verwendung beginnt. Es klingt wie ein Klischee, aber wahrscheinlich ist es jedem schon einmal passiert, dass ein Behälter mit einem Filterschlauch über einen längeren Zeitraum in einem Haufen Erde stecken geblieben ist. Wie Sie wissen, beschleunigt jeder Kontakt mit Feuchtigkeit den Oxidationsprozess. Bei Yerba-Mate-Filterschläuchen aus Bambus oder Holz ist dies eine Selbstverständlichkeit, denn wenn sie zu lange in den feuchten Rückständen der getrockneten Bohnen verbleiben, verrotten sie, bekommen Risse und sind für die weitere Verwendung ungeeignet. Bombillas aus rostfreiem Stahl oder Alpaka sind widerstandsfähiger gegen Fäulnis und Korrosion und halten auch extremen Bedingungen stand. Um die Langlebigkeit der Bombillas zu gewährleisten, ist es jedoch wichtig, sie nach jedem Gebrauch zu reinigen. Die Frage nach dem Zustand der Bombilla ist eine Sache. Das zweite Problem ist die Kontamination und die Auswirkung auf die Gesundheit. Kein Material ist immun gegen die Rückstände, die sich bilden, wenn die Bombilla mit dem Gebräu in Berührung kommt. In der Röhre sammelt sich ein dunkelgrüner Schleim an, der nicht nur die Röhre verstopft und eine effiziente Filterung der Stechpalmenblätter und -zweige verhindert, sondern auch den Geschmack des Gebräus beeinträchtigen und Verdauungsprobleme verursachen kann. Eine Studie von Forschern der Nationalen Universität Caaguazú in Paraguay hat ergeben, dass verschiedene Bakterien sowohl aus dem Gebräu als auch aus dem Mund auf die Bombilla übertragen werden können, und dass die Art und Weise, wie der Filterschlauch gereinigt und gepflegt wird, in diesem Fall von größter Bedeutung ist. Glücklicherweise ist die grundlegende Wartung des Zubehörs sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. Wenn das Gebräu nach mehrmaligem Nachfüllen von Wasser seinen charakteristischen Geschmack verliert und die Stechpalmenblätter zu Boden sinken, lassen Sie das Rohr nicht im Topf. Es ist Zeit, sie zu reinigen!

Ein Reiniger, ein Abstreifer und eine gründliche Spülung - die tägliche Reinigung und Pflege der Bombillas

Eine Bombilla muss, genau wie eine normale Gabel oder ein Löffel, nach jedem Gebrauch gewaschen werden. Die Grundreinigung von Bombillas aus Alpaka oder Edelstahl ist einfach - sie müssen nur mit Wasser abgespült werden, Sie können zusätzlich Spülmittel verwenden. Holz- und Bambusbombillas sollten nur mit sauberem Wasser ohne Zusatz von Reinigungsmitteln abgespült werden. Die aus Metall gefertigten Bombillas können auch in die Spülmaschine gegeben werden. Leider garantieren diese Methoden nur den Erhalt des äußeren Teils der Yerba-Röhre. Am problematischsten sind die Ablagerungen, die sich im Inneren der Bombilla bilden. Auch wenn das Äußere der Bombilla blitzsauber ist, kann sich im Inneren ein ekliger, stinkender Rückstand verbergen. Wenn die Bombilla nicht regelmäßig gereinigt wird, sammelt sich mit der Zeit so viel Schlamm an, dass das Filtersieb verstopft. In der Praxis macht dies ein bequemes Trinken unmöglich. Spülen allein reicht möglicherweise nicht aus, vor allem, wenn wir es als Notfallmethode zur Bekämpfung von Ablagerungen betrachten. In solchen Momenten erweist sich ein Reiniger oder ein Abzieher als nützlich. Wie reinigt man eine Bombilla mit diesen cleveren Werkzeugen? Führen Sie das Reinigungswerkzeug durch den Schlitz im Mundstück oder in der Filterspitze des Bombillas. Dann dringen Sie gleichmäßig in das Innere des Rohrs ein, während Sie den Reiniger um seine Achse drehen. Nach ein paar Bewegungen entfernen Sie ihn. Wenn Sie zum ersten Mal oder schon sehr lange nicht mehr gereinigt haben, wird die Bürste ganz schwarz vor Ablagerungen sein. Und wenn man bedenkt, dass dieser unangenehme Schlamm mit dem Gebräu, das Sie trinken, in Berührung kommt! Spülen Sie den Reiniger oder die Zahnbürste mit kaltem Wasser aus. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang mindestens 2-3 Mal und spülen Sie die Bombilla schließlich gründlich unter dem Wasserhahn ab. Am effektivsten ist das Unterfangen, wenn Sie eine Tube mit einer abschraubbaren Spitze haben. Andernfalls könnten wir Schwierigkeiten haben, alle Ecken und Winkel zu erreichen. Zum Glück gibt es einen anderen Weg. Eine, der keine Bombilla widerstehen kann!

Kein Schmutz mehr! Reinigung von Bombillas mit Backpulver und Zitronensäure

Manchmal reicht ein Abzieher oder Reiniger nicht aus. Vor allem in einer aufgeschraubten Bombilla, wo der Filter schwer zu erreichen ist. Wie reinigt man sie also gründlich? Es gibt eine Möglichkeit, wenn auch eine etwas arbeitsintensivere. Das Ergebnis ist das Opfer auf jeden Fall wert! Sie benötigen einen Topf mit ausreichendem Durchmesser, um die gesamte Bombilla am Boden zu versenken. Gießen Sie nicht weniger als einen Liter Wasser hinein und fügen Sie Backpulver (etwa zwei Teelöffel) und einen Teelöffel Zitronensäure (kann durch Essig ersetzt werden) hinzu. Es kann sein, dass die Lösung anfängt zu blubbern, aber dieser Effekt ist so erwünscht wie möglich. Dann legen wir die Röhren hinein (wenn sie ausgekocht sind, nehmen wir sie natürlich auseinander) und bringen das Ganze zum Kochen. Wir kochen die Mischung mit den Bombillas darin mindestens eine Viertelstunde lang. Kleine Ablagerungen werden sich schnell ablösen. Ihre Aufmerksamkeit wird sicherlich auf das Wasser gelenkt, das sich schnell grün färbt. Nach dem gesamten Vorgang nehmen Sie die Bombillas heraus und spülen sie gründlich unter fließendem Wasser ab. Sie können auch ein Wattestäbchen oder ein Papiertuch verwenden, um die Rückstände zu entfernen. Es gibt noch ein weiteres Problem. Nach dem Bad nimmt die Bombilla den charakteristischen Geruch von Soda (und Essig, wenn dieser durch Zitronensäure ersetzt wurde) auf. Zum Glück kann man sie leicht wieder loswerden. Kochen Sie die Rohre einfach noch einmal auf. Diesmal machen wir es jedoch nur mit Wasser, ohne jegliche Zusatzstoffe. Das "Auskochen" der Bombilla sollte mindestens einmal pro Woche wiederholt werden, um zu verhindern, dass sich im Inneren ein Depot voller Bakterien und Schadstoffe bildet.

Wie Sie selbst sehen können, braucht es nicht viel, um Ihrer Bombilla einen neuen Glanz zu verleihen. Wir hoffen, dass die Methoden, die wir Ihnen gegeben haben, Ihnen bei der täglichen Pflege des Zubehörs nützlich sein werden!

pixel