Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Ist Mate Tee gesund für Kinder?

2022-12-27
Ist Mate Tee gesund für Kinder?

Man muss niemanden von den vielen positiven Eigenschaften eines Yerba-Aufgusses überzeugen. Die Frage ist jedoch: Können Kinder Yerba wie Erwachsene trinken? Ab welchem Alter ist Mate Tee?

Ein gesunder Schub. Koffeingehalt von Mate Tee

Die aus Südamerika stammende Yerba Mate hat viele wertvolle Eigenschaften für den menschlichen Körper. Er enthält viele Vitamine und Mineralien, die das Immunsystem stärken. Yerba mate ist eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine A, B, C und andere. Seine chemische Zusammensetzung enthält auch Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Eisen, Chrom, Mangan, Zink und Kalium. Ein Aufguss aus Stechpalme senkt den Cholesterinspiegel, verbessert die Konzentration und hat antioxidative Eigenschaften. Die wichtigste Eigenschaft, die zur Beliebtheit der Yerba Mate beiträgt, ist ihre anregende Wirkung, die durch den natürlichen Koffeingehalt des Getränks ermöglicht wird. Es ist nicht einfach, den genauen Koffeingehalt von Yerba Mate anzugeben, da er davon abhängt, wie und wann er gebraut wird, welche Art und Menge des Trockenprodukts verwendet wird und wie oft die Yerba gegossen wurde. Es lässt sich feststellen, dass der Koffeingehalt von Yerba Mate zwischen 70 und 360 Milligramm pro Liter liegt. Im Vergleich dazu enthält ein Liter Espresso etwa 1700-2250 mg Koffein, ein Liter aufgebrühter Kaffee 380-650 mg, Energydrinks enthalten etwa 320 mg, Tee 280 mg und kohlensäurehaltige Getränke wie Cola etwa 96-185 mg Koffein. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Yerba Mate mehr oder weniger in die Mitte dieser Liste fällt. Er enthält nicht so viel Koffein wie Kaffee, ist aber auch stärker als Tee oder kohlensäurehaltige Getränke. Vor allem ist es viel gesünder als alle anderen genannten Getränke. Aber ist Yerba gesund für Kinder? Können Kinder Yerba trinken und wird es ihnen nicht schaden?

Wie wirkt sich Koffein auf den menschlichen Körper aus?

Bevor wir die Frage beantworten, ob Koffein für Kinder gesund ist und damit auch, ob Yerba für Kinder gesund ist, wollen wir uns ansehen, wie das in Yerba, Kaffee, Tee, Energy Drinks und anderen Getränken enthaltene Stimulans auf den menschlichen Körper wirkt. Koffein wird als psychoaktive Substanz, genauer gesagt als Stimulans, eingestuft. Es hat eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem, beschleunigt die Herzfrequenz und erweitert die Blutgefäße. In der richtigen Dosis eingenommen, beseitigt es Müdigkeit und Schläfrigkeit, verbessert die Konzentration und die Stimmung und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Koffein hat eine physiologische Wirkung, hat aber keine ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Ein übermäßiger Konsum kann zu Nebenwirkungen wie Hyperaktivität, Schlaflosigkeit, Magenschmerzen oder Kopfschmerzen führen. Die meisten Erwachsenen können bis zu 400 mg Koffein pro Tag zu sich nehmen, ohne sich über Nebenwirkungen Gedanken zu machen. Diese Menge entspricht etwa vier Tassen Kaffee. Gewöhnlich trinken wir morgens, manchmal auch nachmittags, eine Tasse Kaffee oder Yerba Mate, um uns Energie für die Arbeit zu geben - eine anstrengende körperliche und geistige Anstrengung. Diese Menge an Kaffee schadet uns nicht. Was Kinder betrifft, so ist die allgemeine Meinung, dass Koffein zu den Substanzen gehört, die für die Jüngsten schädlich sind. Kinder unter 12 Jahren sollten nicht mehr als 2,5 mg Koffein pro 1 kg Körpergewicht zu sich nehmen. Übermäßige Mengen an Koffein können bei Kleinkindern plötzliche Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit verursachen. Ganz vermeiden lässt sich Koffein in der Ernährung jedoch nicht - schließlich ist es in Tee, aber auch in Schokolade oder Kakao enthalten. Er ist zwar kein wesentlicher Bestandteil ihrer Ernährung, aber wenn er ab und zu konsumiert wird, ist er sicher nicht schädlich, auch wenn er Koffein enthält.

Kultur des Mate-Tee-Trinkens in Südamerika

Für uns Europäer ist die Yerba Mate etwas relativ Neues. Das Trinken des Gebräus aus der paraguayischen Stechpalme ist ein Trend, eine Art Mode. In den südamerikanischen Ländern, aus denen die Yerba Mate stammt, ist sie sogar Teil der Kultur und Tradition. Er ist nicht nur ein anregendes, gesundes Getränk, sondern hat auch eine soziale Bedeutung. In Argentinien zum Beispiel wird er in mehr als 90 % der Haushalte konsumiert. Er wird von Alt und Jung getrunken. Es ist unvermeidlich, dass Kleinkinder, die sehen, dass ihre Eltern das Getränk jeden Tag aus einem interessant aussehenden Gefäß und durch einen Schlauch mit einer ungewöhnlichen Form trinken, es auch probieren wollen. In den südamerikanischen Ländern, wo Yerba Mate ursprünglich herkommt, trinken Kinder das Getränk von klein auf. Die Yerba, die Kleinkindern verabreicht wird, ist jedoch in der Regel sehr schwach, stark verdünnt, und es handelt sich in der Regel um den x-ten Guss, der wenig oder gar kein Koffein mehr enthält. Ältere Kinder und Jugendliche assoziieren das Trinken von Yerba Mate mit dem Erwachsensein. Es verleiht ihnen ein gewisses "Prestige". Es ist ein bisschen wie mit dem Kaffeetrinken bei uns - ein Teenager, der anfängt, Kaffee zu trinken, fühlt sich schon ein bisschen erwachsener.

Kann Mate Tee von Kindern getrunken werden?

Versuchen wir endlich, die Frage zu klären, ob Yerba Mate für Kinder gesund ist, ob die Kleinen sie trinken können und ab welchem Alter man Yerba an Kinder weitergeben kann. Die Antwort auf diese Fragen ist nicht so einfach, wie es vielleicht scheint. Yerba allein, in kleinen Mengen serviert, sollte nicht schaden, aber kleine Kinder sind in der Regel ohnehin Energievulkane, so dass sie den zusätzlichen Schub nicht brauchen. Und seien wir ehrlich - der bittere Geschmack von Yerba ist für ein kleines Kind nicht geeignet. Wenn ein Kind darauf besteht, ein Getränk zu probieren, das von seinen Eltern durch eine Bombilla geschlürft wurde, ist es in Ordnung, ihm ab und zu eine stark verdünnte Yerba zu geben oder eine, die bereits einige Male geschüttet wurde - sie wird nicht viel Koffein enthalten. Bereits Kinder im Teenageralter greifen häufig zu koffeinhaltigen Getränken - von Pepsi oder Coca-Cola, die viel Zucker enthalten, bis hin zu ungesunden Energydrinks, d. h. den beliebten Energy Drinks, die eine Reihe synthetischer Stoffe enthalten. Es ist bekannt, dass solche Getränke durch ihren Geschmack und ihre farbenfrohe Verpackung verlockend sind, aber ihr Konsum kann sich negativ auf die Gesundheit des Kindes auswirken. In diesem Fall wäre eine gesunde, natürliche Yerba Mate eine hervorragende Alternative, die Ihren Teenager zusätzlich mit Vitaminen und Mineralien versorgt. Natürlich sollte die Menge an Yerba Mate, die ein Jugendlicher trinkt, kontrolliert werden, ebenso wie die Menge an Cola oder Energydrinks. Es ist schwierig, eine bestimmte Altersgrenze festzulegen, ab der ein Kind oder ein Jugendlicher mit dem Trinken von Yerba Mate beginnen kann - hier hängt viel von der Veranlagung des Kindes und vom Einfühlungsvermögen der Eltern ab. Und um die Entscheidung, ob Ihre Kinder Yerba trinken sollten, noch einfacher zu machen, bedenken Sie, dass Sie, wenn Sie nichts dagegen haben, dass Ihr Kind Kaffee oder Energydrinks trinkt, noch weniger dagegen sein sollten, Yerba Mate zu schlürfen. Das Wichtigste ist, dass man es vernünftig und in Maßen hält.

pixel