Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Können schwangere Frauen und stillende Mütter Mate Tee trinken? Wir erklären!

2023-08-08
Können schwangere Frauen und stillende Mütter Mate Tee trinken? Wir erklären!

Heute werden wir versuchen, eine Frage zu beantworten, die häufig in Mate-Tee-Diskussionsgruppen und in E-Mails und Anrufen an unsere Berater gestellt wird. Ist es sicher, Mate Tee während der Schwangerschaft und Stillzeit zu trinken? Wir analysieren die Argumente dafür und dagegen in unserem neuesten Beitrag!

Mate Tee - eine Wunderpflanze aus Südamerika

Mate Tee ist ein Aufguss aus den getrockneten Blättern und Zweigen des Mate-Strauchs, einer Pflanze, die in den Grenzgebieten von Brasilien, Paraguay, Argentinien und Uruguay wächst. Er enthält einen hohen Koffeingehalt, was zur Folge hat, dass viele Menschen Kaffee durch Mate Tee ersetzen. Mate Tee wurde vor Hunderten von Jahren von den Guarani-Indianern entdeckt. Sie stellten fest, dass sie nach dem Verzehr der bis dahin unbekannten Pflanze mehr Energie hatten, konzentrierter waren und sich weder müde noch hungrig fühlten. Wie sich herausstellte, enthält Mate Tee neben Koffein auch eine Reihe von Vitaminen, Mineralien und anderen organischen Verbindungen, die eine hervorragende Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Er ist unter anderem eine Quelle für die Vitamine A, B, C und E, Zink, Kalium, Kalzium, Silizium und Magnesium und enthält außerdem Xanthine, Saponine und Polyphenole. Eine Portion Mate Tee kann also einfach als "Gesundheitselixier" bezeichnet werden. Aber kann ihn wirklich jeder trinken? Wie wirkt er sich auf schwangere Frauen aus? Kann Mate Tee während der Stillzeit getrunken werden? Schauen wir uns das einmal genauer an.

Kann man Mate Tee während der Schwangerschaft trinken?

Das erste Thema, das wir in unserem heutigen Beitrag besprechen werden, ist der Konsum des Mate Tees durch Frauen, die ein Baby erwarten. Ist es sicher, Mate Tee während der Schwangerschaft zu trinken? Wie Sie wissen, ist die Schwangerschaft eine Zeit, in der eine Frau besonders vorsichtig sein muss, was den Konsum verschiedener Produkte betrifft. Das Thema ist vor allem wegen des hohen Koffeingehalts im Mate Tee etwas umstritten. Wissenschaftliche Studien an schwangeren Frauen und ungeborenen Kindern sind verboten, so dass es schwierig ist, das Thema gründlich zu analysieren. Die verfügbaren wissenschaftlichen Veröffentlichungen stützen sich lediglich auf Umfragen bei werdenden und frischgebackenen Müttern. Die Experten sind vorsichtig, geben aber einige Empfehlungen, die man bedenkenlos befolgen kann. Experten zufolge liegt die sichere Tagesdosis von Koffein während der Schwangerschaft bei maximal 200 Milligramm. Wenn diese Menge überschritten wird, kann es zu einer Reihe von gefährlichen Symptomen kommen, von denen das wichtigste ein Anstieg des Blutdrucks ist, mit dem Risiko einer abnormalen Reifung der Plazenta verbunden ist. In Bezug auf die möglichen Folgen sei daran erinnert, dass eine 250-ml-Portion Mate Tee höchstens etwa 70-90 mg Koffein enthält. Das ist etwa doppelt so niedrig wie der obere Grenzwert. Die Schlussfolgerung? Schwangere Frauen können zu Mate Tee greifen, sollten dies aber nur in Maßen tun. Vorsicht zahlt sich aus. In vernünftigen Mengen kann Mate Tee ein ausgezeichnetes Mittel gegen chronische Müdigkeit und das Gefühl von Apathie sein. Viele werdende Mütter werden auch die positiven Auswirkungen des Aufgusses auf die Darmperistaltik und sein hohes antioxidatives Potenzial zu schätzen wissen, was sich in einem gestärkten Immunsystem widerspiegelt. Gleichzeitig betonen wir, dass alle Entscheidungen über die Ernährung und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit in Absprache mit einem Arzt getroffen werden sollten! Seine Meinung ist in dieser Situation entscheidend.

Mate Tee und Stillen. Ist das eine gesunde Mischung?

Es gibt noch ein weiteres Thema, das direkt mit dem zuvor in diesem Text behandelten zusammenhängt und nicht weniger Fragen und Zweifel hervorruft: Ist es möglich, nach der Geburt Mate Tee zu trinken, während man stillt? Wie beim zuvor behandelten Thema ist auch hier der Zugang zu wissenschaftlichen Quellen aufgrund der ethischen Aspekte der Forschung begrenzt. Es gibt jedoch einige gesicherte Fakten und darauf basierende Expertenempfehlungen. Wissenschaftlern zufolge geht Koffein, ob es nun aus Kaffee, Energydrinks oder einfach nur aus Mate Tee stammt, in die Muttermilch über. Infolgedessen kann ein Baby, das Koffein konsumiert, hyperaktiv werden, Schlafstörungen und vermehrten Stuhlgang haben. Die Forscher betonen, dass solche Symptome nicht häufig auftreten und sich hauptsächlich auf Situationen extremer Überdosierung beziehen, doch ist Vorsicht geboten. Als Obergrenze werden etwa 200 Milligramm Koffein pro Tag genannt, was einer durchschnittlichen Menge von 2-3 Portionen des Aufgusses entspricht. Aufgrund der unerwünschten Wirkungen verzichten die meisten Mütter jedoch während der Stillzeit auf Kaffee oder Mate Tee. Die endgültige Entscheidung darüber liegt natürlich bei den Müttern selbst, und wenn jemand darauf Einfluss nehmen soll, dann idealerweise ein Arzt. Es ist immer eine gute Idee, einen Fachmann zu konsultieren!

Mate Tee in der Schwangerschaft und Stillzeit - was sind die Vorteile?

Wenn wir schon wissen, dass der Konsum des Mate Tees während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht verboten ist, dann sollten wir uns - unter Berücksichtigung der Vorsicht und bestimmter Einschränkungen - überlegen, welche Vorteile er hat und ob es sich überhaupt lohnt, zu einer Portion des Aufgusses zu greifen. Dank des enthaltenen Koffeins hat Mate Tee eine anregende Wirkung, die für Frauen während und kurz nach der Schwangerschaft von Vorteil sein kann. Werdende und junge Mütter fühlen sich oft müde und träge. Müdigkeitsgefühle treten vor allem in der Anfangsphase der Schwangerschaft auf, und später ist das häufige Aufstehen in der Nacht, um nach dem weinenden Baby zu sehen, auch nicht gut für die Erholung. Mate Tee, der eine Dosis Koffein enthält, gibt Energie und hilft, die Vitalität und den Handlungswillen wiederherzustellen. Schwangere Frauen können auch abgelenkt sein und Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren. Dies ist auf die hormonellen Veränderungen im Körper zurückzuführen. Eine Portion Mate Tee verbessert die Konzentration und hilft Ihnen, sich besser zu konzentrieren. Dank seiner Vitamine und Mineralstoffe hat Mate Tee auch eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem - er lindert Beschwerden, verbessert die Darmperistaltik und unterstützt den Verdauungsprozess. Schwangere Frauen leiden häufig unter Übelkeit, Blähungen oder Verstopfung. Eine Portion Mate Tee kann sich in diesem Fall als nützlich erweisen. Andererseits hemmt Mate Tee das Hungergefühl, so dass es bei Schwangeren gegen Heißhungerattacken helfen kann, während er nach der Geburt eines Kindes die Diät zur Gewichtsabnahme perfekt ergänzt. Ein weiterer Vorteil des Aufgusses aus Mate-Strauch ist sein hoher Gehalt an Antioxidantien. Die Hauptaufgabe dieser Verbindungen besteht darin, freie Radikale im Körper zu bekämpfen, was sich in ihrer krebshemmenden Wirkung widerspiegelt. Darüber hinaus verbessern Antioxidantien die Immunität des Körpers, was während der Schwangerschaft besonders wichtig ist - je weniger anfällig die werdende Mutter für Infektionen ist, desto geringer ist das Risiko für das Baby.

Mate Tee in der Schwangerschaft und Stillzeit - gibt es Gegenanzeigen?

Mate Tee kann, genau wie Kaffee, Tee oder andere koffeinhaltige Getränke, bei jedem Menschen anders wirken. Trotz der vielen positiven Wirkungen können nach dem Konsum des Mate Tees Nebenwirkungen wie Blutdruckanstieg oder Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Mate Tee hat eine harntreibende Wirkung, die sich in bestimmten Situationen auch als unerwünschte Wirkung erweisen kann. All diese Symptome können bei jedem auftreten - nicht nur bei schwangeren und stillenden Frauen, aber gerade diese Damen sollten besonders vorsichtig sein, da diese Symptome die Entwicklung des Babys negativ beeinflussen können. Wenn Sie sich unwohl fühlen oder nach dem Genuss einer Portion Mate Tee eine unerwünschte Wirkung bei sich beobachten, sollten werdende und junge Mütter das Getränk so schnell wie möglich absetzen und ihren Arzt konsultieren.

Wie kann man Mate Tee während und kurz nach der Schwangerschaft trinken?

Bei der eigentlichen Zubereitung des Aufgusses ändert sich nichts. Wir brauchen, wie immer einen Mate Becher, also ein Gefäß, in dem wir Mate Tee zubereiten, und eine Bombilla, mit der wir den Teesatz filtern, und wir gießen heißes, aber nicht kochendes Wasser mit einer Temperatur von etwa 70-80 °C in die getrocknete Blätter. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Portion der getrockneten Blätter leicht auf etwa 1-2 Teelöffel zu reduzieren und mildere Mate-Tee-Sorten zu wählen, wie z. B. die grüne brasilianische Marke Verde Mate Green. Wir erinnern Sie auch noch einmal daran, sich mäßig zu verhalten und das Koffein nicht zu überdosieren!

Empfohlen

 Verde Mate Green Despalada 0,5kg

Verde Mate Green Despalada 0,5kg

7,49 € inkl. MwSt/1St.(14,98 € / kg inkl. MwSt)
 Verde Mate Green Rosa 0,5kg

Verde Mate Green Rosa 0,5kg

7,99 € inkl. MwSt/1St.(15,98 € / kg inkl. MwSt)
Mary Rose - Grüner Tee Yunnan - 50 g Sonderangebot

Mary Rose - Grüner Tee Yunnan - 50 g

2,56 € inkl. MwSt/1St.Niedrigster Preis in 30 Tagen vor Rabatt: 3,20 €/1St.-20% Normaler Preis: 3,20 € inkl. MwSt/1St.-20%(51,20 € / kg inkl. MwSt)
Mary Rose - Grüner Tee Gunpowder - 50 g

Mary Rose - Grüner Tee Gunpowder - 50 g

3,20 € inkl. MwSt/1St.(64,00 € / kg inkl. MwSt)
pixel