Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Schachtelhalm - diese Pflanze wird Ihr Leben in 7 Tagen verändern!

2023-03-29
Schachtelhalm - diese Pflanze wird Ihr Leben in 7 Tagen verändern!

Schachtelhalm ist uns aus Wiesen und Gärten bestens bekannt. Sie ist eine der ältesten Pflanzen, die auf unserem Planeten wachsen. Obwohl Schachtelhalme heute klein sind, waren sie vor über 300 Millionen Jahren 30 Meter hohe Bäume. Es ist auch eine der am meisten unterschätzten Pflanzen. Schachtelhalm wird von vielen als Unkraut angesehen, ist aber tatsächlich eine Quelle vieler wertvoller Inhaltsstoffe. Welche Eigenschaften hat Schachtelhalm genau? Schauen wir uns diese ungewöhnliche Pflanze genauer an.

Ein unscheinbares Unkraut mit vielen Gesichtern

Heute setzen wir vor allem auf künstliche Mittel, die die Funktion unseres Körpers verbessern – Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten, im Labor auf Herz und Nieren geprüfte Medikamente, Kosmetik voller chemischer Zusatzstoffe. Vor Hunderten von Jahren war dies nicht der Fall. Unsere Urgroßmütter und Ururgroßmütter nutzten, was Mutter Natur uns schenkt. Sie verwendeten Kräuter, die wild in Gärten und Wiesen wachsen, und wussten genau, was jedes von ihnen hilft. Eine dieser Pflanzen, die heute etwas in Vergessenheit geraten ist und inzwischen den Namen eines lästigen Unkrauts erhalten hat, ist der Acker-Schachtelhalm (lateinisch: Equisetum arvense). Es ist eine kleine Pflanze, die eine Höhe von etwa 40 cm erreicht, mit einem charakteristischen Aussehen - sie hat einen langen, grünen Trieb, der von verzweigten, dünnen, kleinen Blättern umgeben ist. Es sieht ein bisschen aus wie Kiefernsprossen. Auf Englisch ist sein gebräuchlicher Name Schachtelhalm und auf Spanisch Cola de Caballo, was wörtlich mit „Pferdeschwanz“ übersetzt werden kann – tatsächlich ähneln die in einem Blumenstrauß gesammelten Schachtelhalm-Sprossen dem Schwanz dieses Huftiers. Der polnische Name der Pflanze bezieht sich auf das "knarzende" Geräusch, das durch die in den Händen zerdrückten Triebe entsteht. Schachtelhalm kommt fast auf der ganzen Welt vor. Was ist drin und wie genau wirkt es? Lass uns das Prüfen!

Die Quelle des "Elements des Lebens" und mehr...

Einer der wichtigsten Bestandteile des Ackerschachtelhalms ist Silizium, das hier in Form von leicht resorbierbarer Kieselsäure vorliegt. Silizium ist nach Sauerstoff das zweithäufigste Element auf der Erde und wird – wie Sauerstoff – als „Element des Lebens“ bezeichnet. Silizium ist ein sehr wichtiger Mineralstoff, der hilft, gesunde Haut, Knochen, Nägel und Haare zu erhalten. Es ist nicht alles. Schachtelhalm enthält auch eine große Menge an Eiweiß, Alkaloiden, Saponinen, Flavonoiden, Phenolen, Mineralien: Kalzium, Kalium, Zink, Magnesium, Phosphor, Eisen und Vitamin C.

Ackerschachtelhalm - Eigenschaften

Aufgrund des hohen Gehalts an Polyphenolen hat die Pflanze starke antioxidative Eigenschaften - sie unterstützt den Kampf gegen schädliche freie Radikale, die sich im Körper ansammeln und unter anderem zu einer schnelleren Alterung der Zellen beitragen. Schachtelhalm – wogegen hilft er noch? Die darin enthaltene Kieselsäure verhindert die Bildung von Steinen und Arteriosklerose im Harnsystem - sie reguliert die Durchlässigkeit der Wände der Blutgefäße und verhindert die Ansammlung von Fett in ihnen. Kieselsäure hat auch eine positive Wirkung auf die Aufrechterhaltung der richtigen Elastizität von Haut, Schleimhäuten und Bindegewebe und stärkt auch Haare und Nägel. Schachtelhalm hat eine zarte harntreibende Wirkung - es hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, während wertvolle Inhaltsstoffe und Mineralsalze nicht ausgewaschen werden. Diese Eigenschaft macht Schachtelhalm indirekt zu einem guten Mittel zum Abnehmen – eine bessere Entgiftung bedeutet einen effizienteren Stoffwechsel, was sich wiederum in einem effektiveren Kampf gegen unnötige Kilogramm niederschlägt.

Wie verwendet man Schachtelhalm?

Der einfachste Weg, Schachtelhalm zu verwenden, besteht darin, einen Aufguss aus seinen getrockneten Trieben zuzubereiten. Ein Esslöffel Schachtelhalm kann mit kochendem Wasser übergossen und etwa 10-15 Minuten geköchelt und dann abgeseiht werden. Sie können auch eine stärkere Abkochung zubereiten - Schachtelhalm mit Wasser überflutet 20 Minuten kochen (im Verhältnis von 2 Tassen Wasser zu 2 Esslöffel getrockneten Blättern) und über Nacht stehen lassen. Sowohl Aufguss als auch Abkochung von Schachtelhalm eignen sich nicht nur zum Trinken, sondern können auch äußerlich zum Waschen der Haut oder der Haare verwendet werden. Eine etwas schwächere, aber ebenso wertvolle Wirkung zeigt Ackerschachtelhalm, der anderen Aufgüssen zugesetzt wird. Wir empfehlen besonders Mate Tee angereichert mit „Pferdeschwanz“ wie Colón 90-60-90, Campesino Fitness oder Selecta Moringa. Die Zugabe von Schachtelhalm, kombiniert mit einer Reihe weiterer Kräuter, verstärkt die positive Wirkung von Mate Tee auf das Verdauungssystem und hilft im Kampf um eine schlanke Figur. Schachtelhalm wird auch zum Kochen verwendet. Gekochte oder rohe Triebe der Pflanze waren bei einigen Indianerstämmen eine Delikatesse. Eskimos hingegen aßen Knollen, die von Rhizomen produziert wurden, die reich an Stärke sind. In Japan werden Schachtelhalmsprossen in Gerichten auf der Basis von Fischbrühe und Sojasauce oder Gemüse mit Essig, als Zutat für Saucen oder Salate verwendet. Auch in der Kosmetik findet die Pflanze breite Anwendung. Es eignet sich perfekt als Inhaltsstoff in Präparaten zur Reinigung von zu Akne neigender, müder oder alternder Haut. Es strafft die Haut und verleiht ihr Ausstrahlung. Es wird auch Badeflüssigkeiten zugesetzt und in Shampoos und Spülungen wird es als Heilmittel gegen geschädigtes, ausfallendes Haar verwendet.

Hat Schachtelhalm Nebenwirkungen?

Obwohl Schachtelhalm viele wertvolle Eigenschaften hat und viele Aspekte des gesamten Körpers positiv beeinflussen kann und es sich daher durchaus lohnt, ihn in die Ernährung einzuführen, ist dies leider mit Vorsicht zu genießen. Der größte Nachteil von Schachtelhalm ist, dass er Neopyritiamin enthält, genauer gesagt Thiaminase – ein Enzym, das Vitamin B1 in größeren Mengen abbaut. Es lohnt sich daher, bei der Anwendung von Schachtelhalm Pausen einzulegen oder es mit Produkten zu kombinieren, die reich an Vitamin B1 sind. Während der Schachtelhalmbehandlung sollten Sie auch auf Alkohol und Zucker verzichten, da diese den Bedarf des Körpers an Vitamin B1 erhöhen. Kontraindikationen für die Einnahme von Schachtelhalm sind Schwangerschaft und Stillzeit sowie die Einnahme bestimmter Medikamente. Bevor Sie es in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Der Verzehr von zu viel Schachtelhalm kann zu Folgendem führen: Magenverstimmung, Nierenschmerzen oder Herzklopfen.

Schachtelhalm ist eine wunderbare Pflanze, die in der traditionellen Kräuterkunde seit Hunderten von Jahren bekannt ist und derzeit leider stark unterschätzt wird. Es lohnt sich, seinen Reichtum zu nutzen, obwohl Sie vorsichtig und maßvoll sein sollten - deshalb ist der beste Weg, Schachtelhalm in Ihre Ernährung aufzunehmen, Tee oder Mate Tee mit einer kleinen Menge davon.

Empfohlen

CBSe Energie Guarana 0.5kg

CBSe Energie Guarana 0.5kg

6,79 € inkl. MwSt/1St.(13,58 € / kg inkl. MwSt)
 Verde Mate Green Limon 0,5kg

Verde Mate Green Limon 0,5kg

7,99 € inkl. MwSt/1St.(15,98 € / kg inkl. MwSt)
 Verde Mate Green Energia Guarana 0,5kg

Verde Mate Green Energia Guarana 0,5kg

7,99 € inkl. MwSt/1St.(15,98 € / kg inkl. MwSt)
Yaguar Energia  Guarana 0.5kg

Yaguar Energia Guarana 0.5kg

6,99 € inkl. MwSt/1St.(13,98 € / kg inkl. MwSt)
pixel