Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Die Zusammensetzung des Mate Tees unter die Lupe. Vitamine, Mikronährstoffe und Makronährstoffe im Mate-Strauch

2023-09-05
Die Zusammensetzung des Mate Tees unter die Lupe. Vitamine, Mikronährstoffe und Makronährstoffe im Mate-Strauch

Vor mehr als einem halben Jahrhundert bestätigte das renommierte Pariser Pasteur-Institut, dass Mate Tee fast alle Mineralien und Vitamine enthält, die für das richtige Funktionieren des Körpers wichtig sind. Außerdem ist es schwierig, eine andere Pflanze wie Mate Tee zu finden, die eine so reichhaltige Zusammensetzung hat. Im heutigen Text werden wir uns die im Mate Tee enthaltenen Stoffe genauer ansehen und ihre Auswirkungen auf den Körper sowie die möglichen Folgen eines Mangels beschreiben.


Was ist im Mate Tee enthalten? Die Zusammensetzung des Mate-Strauchs

Was ist im Mate Tee enthalten? Durchschnittlicher Gehalt in 50 g getrockneten Blättern:
Kalorien 4-50 kcal
Eiweiß 1-3 g
Fett 0 g
Kohlenhydrate 0,2-10 g
Zucker 0-2,5 g
Ballaststoff 0-1,4 mg
Natrium 0-61 mg
Kalium 0-500 mg
Magnesium 75-185 mg
Kalzium 1-4%
Eisen 2%
Vitamin B1 0,21 mg
Vitamin B2 0,39 mg
Vitamin B5 3,3 mg
Vitamin C 2%

Die beste Quelle für Informationen über die im Mate Tee enthaltenen Mikro- und Makroelemente und Vitamine sind die Nährstofftabellen auf einigen Packungen. Unten haben wir Informationen von den Etiketten der beliebtesten Mate-Tee-Marken (Amanda, Pajarito, Rosamonte, Selecta, Taragüi, Verde Mate, Guarani und CBSé) zusammengestellt. Für den Laien ist es jedoch schwierig zu beurteilen, wie sich das Vorhandensein und die Konzentration der verschiedenen Inhaltsstoffe auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken. Es lohnt sich daher, die Eigenschaften der Inhaltsstoffe des Mate Tees genauer zu analysieren, weshalb wir im folgenden Text die Zusammensetzung und die einzelnen Bestandteile besprechen werden.

Mikronährstoffe und Makronährstoffe im Mate Tee. Wo liegen die Unterschiede und warum sind sie so wichtig?

Mikronährstoffe und Makronährstoffe sind nichts anderes als Mineralstoffe, die für das richtige Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind. Die Einteilung bezieht sich nicht auf die Stoffe an sich, sondern auf den Bedarf des Körpers an einem bestimmten Bestandteil. Makronährstoffe sind die Hauptbestandteile, von denen wir am meisten brauchen. Der Tagesbedarf an Makronährstoffen liegt bei über 100 Milligramm. Mikronährstoffe hingegen sind Stoffe, die ebenfalls sehr wichtig für das richtige Funktionieren des Körpers sind, aber der Bedarf an ihnen ist gering, und die Tagesdosis sollte nicht mehr als 100 Milligramm betragen. Dabei ist zu bedenken, dass jeder Organismus anders ist und daher der individuelle Mineralstoffbedarf eines jeden Menschen leicht variieren kann. Faktoren wie Stress, schlechte Ernährung, Mangelernährung, Krankheit oder körperliche Aktivität können die Unterschiede ebenfalls beeinflussen. Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zur Gesundheit. Und welche Mikro- und Makronährstoffe liefert uns ein Mate-Tee-Aufguss? Schauen wir uns das mal genauer an!

Mikronährstoffe im Mate Tee:

  • Eisen – ist der grundlegende und wichtigste Bestandteil des Hämoglobins und für den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich. Ein Mangel an Eisen kann zu Blutarmut (Anämie) führen. Der durchschnittliche Tagesbedarf eines Erwachsenen an Eisen beträgt etwa 15 Milligramm.
  • Zink – Bestandteil vieler Enzyme, ist für die Stabilität der Zellmembranen verantwortlich. Es ist notwendig für die korrekte Synthese von Nukleinsäuren und Proteinen. Darüber hinaus beeinflusst es die Libido. Zu wenig Zink in der Ernährung kann eine Reihe unangenehmer Folgen haben, wie Haarausfall, häufigere Infektionen und sogar eine Verschlechterung der Sehkraft.
  • Silizium – Es wird gemeinhin als "Element des Lebens" bezeichnet. Es ist verantwortlich für den Zustand von Zähnen und Knochen sowie von Haaren und Nägeln. Außerdem hat es eine entzündungshemmende Wirkung und verbessert die Nierenfunktion. Mangel an Silizium führt zu einer schnelleren Hautalterung. Die Menge an Silizium im Körper nimmt mit dem Alter ab, sodass eine Supplementierung von Silizium besonders für ältere Menschen wichtig ist.

Makronährstoffe im Mate Tee:

  • Magnesium – eines der Schlüsselelemente für das Funktionieren des Körpers. Es ist unmöglich, alle gesundheitlichen Aspekte, die es beeinflusst, an einem Ort zusammenzufassen und aufzuzählen. Zu den wichtigsten gehören das richtige Funktionieren des Nervensystems, die Immunität und die Bildung von Knochen, Muskeln und Weichteilgewebe. Ein Magnesiummangel kann eine Reihe negativer Auswirkungen haben, wie z. B. Krämpfe, Taubheitsgefühle in den Gliedmaßen, Kopfschmerzen und Müdigkeitsgefühle. Kein Wunder also, dass eine Ernährung, die reich an diesem Mineralstoff ist, ein Fundament für Gesundheit und Wohlbefinden darstellt. Glücklicherweise können wir durch den Konsum des Mate Tees unseren täglichen Bedarf an Magnesium erfolgreich ergänzen.
  • Kalium – ein Element, das hauptsächlich für den Wasser-Elektrolyt-Haushalt und die Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts verantwortlich ist. Darüber hinaus ist es am Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Proteinen beteiligt, beeinflusst die Darmperistaltik und reguliert die Funktion des Herzens und anderer Muskeln. Ein Kaliummangel kann negative Auswirkungen in Form von Bluthochdruck, Muskelkrämpfen, Schwindel und Konzentrationsproblemen haben.
  • Kalzium – ein Schlüsselelement für die Bildung und den gesunden Zustand von Knochen und Zähnen. Darüber hinaus spielt es eine Rolle bei der Regulierung bestimmter Hormone, die beispielsweise für die Herzkontraktion verantwortlich sind. Es ist auch wichtig für die Blutgerinnung und die Weiterleitung von Nervenimpulsen. Kalziummangel hingegen kann zu geschwächten Haaren, Nägeln und Skelettstrukturen sowie zu einer gestörten Blutgerinnung führen.
  • Phosphor – neben Kalzium ist er einer der wichtigsten Makronährstoffe, die für gesunde Knochen und ein gesundes Gebiss verantwortlich sind. Außerdem ist er an der Weiterleitung von Nervenimpulsen beteiligt. Phosphor-Mangel kommt im Körper selten vor, kann aber zu Muskelschwäche und sogenannter Osteomalazie oder Rachitis führen.

Mate Tee - Vitamine

Die Zusammensetzung des Mate Tees besteht nicht nur aus Mineralien. Neben Mikro- und Makronährstoffen ist Mate Tee auch reich an Vitaminen, d. h. an chemischen Verbindungen verschiedener Strukturen, die für das Funktionieren des Körpers notwendig sind. Hersteller des Mate Tees und einige wissenschaftliche Quellen geben an, dass der aus Mate-Strauch gefertigte Aufguss unter anderem Folgendes enthält:

  • Vitamin A – ist wichtig für die normale Sehkraft, unterstützt das Immunsystem und verringert das Krebsrisiko. Es ist auch für den Zustand von Haaren, Haut und Nägeln verantwortlich, beschleunigt die Wundheilung und hilft bei der Bekämpfung von Bakterien und Viren.
  • Vitamin B1 (Thiamin) – beeinflusst die normale Funktion des Nervensystems und ist an der Umwandlung von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten in Energie beteiligt. Sein Mangel kann zu Durchblutungsstörungen und verschiedenen Störungen des Nervensystems führen.
  • Vitamin B2 (Riboflavin) - wichtig u.a. für die Funktion der Schleimhäute, des Verdauungssystems und des Nervensystems. Bei einem Mangel kann es zu Schwindel, Konzentrationsproblemen und sogar zu Augenerkrankungen kommen.
  • Vitamin B3 (Niacin) – spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen und hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem. Sein Mangel ist hauptsächlich das Ergebnis einer unzureichenden Ernährung, die arm an wertvollen chemischen Verbindungen ist. Er kann sich in Form von Entzündungen der Organe äußern und zu schweren Krankheiten wie Pellagra führen.
  • Vitamin B5 (Pantothensäure) – ist wichtig für die Synthese bestimmter Hormone und den Stoffwechsel von Fetten, Proteinen und Zuckern. Es wirkt sich positiv auf den Haarzustand und die Wundheilung aus und kann gegen Müdigkeit helfen. Ein Mangel an Vitamin B5 kann zu Störungen des Nervensystems führen, die sich in depressiven Zuständen oder übermäßiger Reizbarkeit äußern.
  • Vitamin B6 (Pyridoxin) – ist wichtig für den Stoffwechsel und den Abbau von Aminosäuren, Fetten und Kohlenhydraten. Es beeinflusst das richtige Funktionieren des Nervensystems und unterstützt die Immunität. Pyridoxinmangel kann schwerwiegende Folgen haben, wie Apathie, Schlaflosigkeit und depressive Zustände.
  • Vitamin B9 (Folsäure) – wirkt sich positiv auf das Nervensystem und das Gehirn aus, reguliert die Zellfunktion, unterstützt die Leber-, Magen- und Darmfunktion. Folsäure-Mangel kann zu makrozytärer Anämie, Schlaflosigkeit, Nervosität und sogar Depressionen führen.
  • Vitamin B12 (Cyanocobalamin) – wichtig für das normale Funktionieren des Nervensystems und ist an der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt. Ein Mangel an Cyanocobalamin kann zu Anämie, Magen-Darm-Problemen und einer Reihe von neurologischen Symptomen führen.
  • Vitamin C (Ascorbinsäure) – ist der Schlüsselfaktor für die Stärkung des Immunsystems, die Unterstützung des Kreislaufsystems und die Senkung des Cholesterinspiegels. Ein Mangel an Ascorbinsäure kann zu spontanen Blutungen, Schwäche, übermäßigem Zahnfleischwuchs, Muskel- und Gelenkschmerzen führen. Glücklicherweise ist ein Mangel an Ascorbinsäure heutzutage recht selten.
  • Vitamin E – ist eines der stärksten Antioxidantien. Es vernichtet freie Radikale und hemmt die Oxidation von Fetten, was wiederum zur Senkung des "schlechten Cholesterinspiegels" beiträgt. Ein Mangel an Vitamin E äußert sich in Anämie, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Sehschwäche und erhöhter Anfälligkeit für Infektionen.

Was ist noch im Mate Tee enthalten?

Im Mate Becher voller köstlichem Aufguss aus Mate-Strauch befinden sich nicht nur Mineralstoffe und Vitamine, sondern auch viele andere interessante Verbindungen. Die ersten, die erwähnenswert sind, sind Purinalkaloide, es handelt sich um organische Alkaloid-Verbindungen pflanzlichen Ursprungs, die eine starke Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Zu den Alkaloiden im Mate Tee gehören Koffein, Theobromin und Theophyllin, die auf das zentrale Nervensystem einwirken, den Körper anregen und ihm mehr Energie verleihen. Außerdem sind im Mate Tee Phenolverbindungen enthalten, die durch ihre entzündungshemmende, antibakterielle und krebshemmende Wirkung eine wichtige Rolle spielen. Zu den Phenolen im Mate Tee gehören Kaffeesäure, Ferulasäure, p-Cumarsäure und Chlorogensäure. Eine weitere Gruppe von Verbindungen, die in der Zusammensetzung des Mate Tees erwähnt werden können, sind Saponine. Ihre Funktion besteht darin, den Cholesterinstoffwechsel zu stören und die Fettabsorption zu verzögern, indem sie die Aktivität der Pankreaslipase hemmen. Einige der bereits erwähnten Vitamine, Mineralstoffe und organischen Verbindungen gehören zur Gruppe der Polyphenole. Sie haben eine sehr starke antioxidative Wirkung - sie bekämpfen freie Radikale im Körper, was zu einer erhöhten Widerstandsfähigkeit gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs führt. Eines der wichtigsten Polyphenole im Mate Tee ist die Chlorogensäure.

Wie Sie selbst feststellen können, ist die chemische Zusammensetzung des Mate Tees reich an zahlreichen Verbindungen, die für den Körper wertvoll sind. Ein Aufguss auf der Basis des Mate-Strauchs kann daher eine hervorragende Ergänzung der täglichen Ernährung sein. Der Konsum des Mate Tees wird Ihre Gesundheit unterstützen!

Empfohlen

CBSe Energie Guarana 0.5kg

CBSe Energie Guarana 0.5kg

4,98 € inkl. MwSt/1St.(9,96 € / kg inkl. MwSt)
Pajarito Elaborada Con Palo Tradicional 0,25kg Sonderangebot

Pajarito Elaborada Con Palo Tradicional 0,25kg

2,26 € inkl. MwSt/1St.Niedrigster Preis in 30 Tagen vor Rabatt: 2,85 €/1St.-20% Normaler Preis: 3,23 € inkl. MwSt/1St.-30%(9,04 € / kg inkl. MwSt)
 Verde Mate Green Energia Guarana 0,5kg

Verde Mate Green Energia Guarana 0,5kg

7,99 € inkl. MwSt/1St.(15,98 € / kg inkl. MwSt)
Guarani Energia con Guarana 0,5kg

Guarani Energia con Guarana 0,5kg

5,99 € inkl. MwSt/1St.(11,98 € / kg inkl. MwSt)
pixel