Gratisversand ab 35,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Pan dulce–argentinischer Kuchen für Weihnachten. Perfekt mit Mate Tee!

2020-12-22
Pan dulce–argentinischer Kuchen für Weihnachten. Perfekt mit Mate Tee!

Pan dulce ist ein süßes Gebäck, das in Lateinamerika besonders bekannt ist. Heute bereiten wir eine Weihnachtsversion dieses Kuchens zu, die als eine perfekte Ergänzung des Weihnachtstisches auch in Ihrem Haus funktionieren wird. Außerdem, wird es eine perfekte Zwischenmahlzeit, die den Mate Tee begleitet!

Pan dulce bedeutet auf Deutsch “süßes Brot”, es stammt aus Mexiko, aber es ist in fast allen lateinamerikanischen Ländern beliebt. Es gibt viele regionale Sorten. Wir zeigen heute Ihnen, wie man es in dem argentinischen Stil zubereiten kann. Pan dulce nach unserem Rezept befindet sich sehr oft dort auf den Weichnachtstischen. Vielleicht erscheint es dieses Jahr auch auf Ihrem Tisch…?



Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 20 g Backhefe
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 70 ml Milch
  • ½ kleines Teelöffels von Orangenblütenaroma (oder von einem anderen mit einem ähnlichen Geruch)/li>
  • ½ kleines Teelöffels von Vanillearoma
  • ½ kleines Teelöffels von Salz
  • 80 g Walnüsse
  • 60 g Heidelbeere

 

Pan dulce ist ein süßes Gebäck, das in Lateinamerika besonders bekannt ist.

Zubereitung:

  1. Wir rühren in einer großen Schüssel Mehl, Salz, Hefe, Zucker und Butter, bis wir eine homogene Masse erhalten.
  2. In einem anderen Gefäß mischen wir Eier, Milch und Aromen auch bis wir eine homogene Masse erhalten.
  3. Wir verbinden die beiden gerade geschaffenen Massen und kneten das Ganze sorgfältig mit unseren Händen. Wir decken die einheitliche Masse ab und stellen für zwei Stunden ab.
  4. Wir kneten den Teig händisch, um den flachen Kuchen zu formen. Auf die Oberfläche legen wir gehackte Walnüsse und Blaubeeren.
  5. Wir teilen die Masse in drei gleiche Teile und formen Muffins. Wir legen alles in Formen. Wenn wir keine Form haben, können wir alternativ auch Aluminiumfolie verwenden.
  6. Auf der Oberfläche des Teigs machen wir ein Kreuz und stellen ihn für ungefähr eine Stunde ab.
  7. Wir wärmen den Ofen bis zu 130ºC und wir backen den Kuchen eineinhalb Stunden. Neben den Formen mit dem Teig empfehlen wir ein Gefäß mit Wasser zu stellen. Unter dem Einfluss der Temperatur beginnt es zu verdampfen und das verursacht, dass der Teig nicht übermäßig austrocknet und eine ausreichende Feuchtigkeit beibehält.

Pan dulce ist ein Dessert, das der perfekte Höhepunkt des Festessens am Heiligabend sein wird. Es ist erwähnenswert, dass seine charakteristische Süße gut zu trockenen Aromen passt. Kein Wunder, dass Argentinier es gerne mit Mate Tee-Aufgüssen trinken. Wir haben keinen Zweifel, dass Sie dasselbe tun :)

Guten Appetit und Frohe Weihnachten!

pixel